Skip to main content
Zurück

Medientraining

Das Medientraining wird ab 2019 neu im Projekt ZAMm unterwegs angeboten. Zielgruppe sind Bäuerinnen, die eine Funktion innehaben.
Funktionärin zu sein bedeutet, innerhalb einer Organisation aktiv Vorschläge zu machen und mitzuentscheiden. Es wird meist erwartet, dass bei verschiedenen Anlässen ein Mitglieder-Kontakt stattfindet, denn persönliche Beziehungen fördern die Akzeptanz und das Image der Gesamtorganisation. Medienlobbying ist ein weiterer wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche FunktionärInnen-Arbeit und dient der Bewusstseins- und Meinungsbildung. Dieses Medientraining bereitet Funktionärinnen auf Interviews mit JournalistInnen vor. Auch für spontane Reden bei Veranstaltungen oder für schlagkräftige Antworten auf Fragen kritischer MedienvertreterInnen soll dieses Seminar die Medienkompetenz erhöhen.
Als Trainerin konnten wir Frau Monika Kalcsics gewinnen. Sie ist seit über 20 Jahren als Journalistin für den ORF und als Lektorin an der Pädagogischen Hochschule in Graz, Institut für Digitale Kompetenz und Medienpädagogik, tätig.

Das Seminar umfasst einen Tag und befasst sich unter anderem mit Themen wie „Rechte und Pflichten von Funktionärinnen“, „Gute Antworten für spitzfindige Fragen“ (für den agrarpolitischen Bereich) und generelle LK- konforme Kommunikation mit MedienvertreterInnen. Die Ergebnisse werden in der ZAMm-Lounge veröffentlicht.