Skip to main content
© Archiv
Zurück

„Nun bin ich fit für die Waldarbeit“

Die 21-jährige Martina Gutleben aus Ranggen in Tirol hat an der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Rotholz einen Motorsägenkurs für Frauen absolviert. / Andreas Humer
1 Bild innen.jpg
© Foto: BZ/Andreas Humer / Martina Gutleben: „Jetzt kann ich ohne Angst im Wald arbeiten."
Die Familie Gutleben betreibt einen Vollerwerbsbetrieb mit Tierhaltung und Grünlandwirtschaft, Acker-, Beeren-, Wein- und Obstanbau. Die Produkte werden am Hof verarbeitet und verkauft, außerdem von April bis Juni und von September bis November im eigenen Hofschank.

Martina hat die HBLFA Kematen absolviert und arbeitet seit der Matura vor zwei Jahren zu Hause am Betrieb. Auf den Motorsägenkurs wurde sie durch einen Forstwirtschaftslehrer der LLA Rotholz aufmerksam gemacht – und da zum Betrieb auch 20 Hektar Wald gehören, reizte sie diese Herausforderung: „Ich will mich auch mit der Motorsäge auskennen und ohne Angst im Wald arbeiten können.“

Der Kurs selbst hat ihr viel Spaß gemacht – von den rund zehn Teilnehmerinnen war sie die jüngste. „Das Thema Sicherheit ist im Vordergrund gestanden, dann haben wir auch die Motorsäge zerlegt, gereinigt und geschärft und schließlich die Arbeit in der Praxis geübt.“ Vor allem hat sie gelernt, wie man als Frau mit der richtigen ergonomischen Arbeitsweise Kraft sparen kann – also arbeiten „mit Köpfchen“ statt mit bloßer Kraft. „Jetzt kann ich beruhigt mit meinem Papa in den Wald arbeiten gehen“, meint sie. „Frauen können mit der richtigen Ausbildung vieles schaffen, auch in ungewöhnlichen Bereichen“, so ihr Resümee.

Die Weiterbildung lässt sie nicht los: So hat Martina Gutleben nun, ebenfalls in Rotholz, die Ausbildung zur Landwirtschaftsmeisterin begonnen. Und da die Familie seit Kurzem auch über einen rund einen Hektar großen Weinberg verfügt, will sie sich dann auch mit dem Thema Weinbau näher befassen.

Keine Scheu vor der Motorsäge – LFI-Motorsägenkurs für Frauen

„Kraft durch Köpfchen ersetzen“ – unter diesem Titel bietet das LFI Tirol wieder einen Motorsägenkurs für Frauen an. Der Kurs richtet sich speziell an interessierte Frauen, die bei der Aufarbeitung des eigenen Brennholzes selber tätig werden wollen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Der richtige Umgang mit der Motorsäge und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften wird erklärt. Nach einer theoretischen Einführung am Vormittag wird die Anwendung des Gelernten am Nachmittag in der Praxis geübt. In der besonderen Atmosphäre unter Gleichgesinnten lernt frau den sicheren Umgang mit der Motorsäge. Außerdem wird auch auf ergonomisches Arbeiten eingegangen – dabei wird Kraft durch Köpfchen ersetzt. Damit machen Frauen bei der Brennholzaufarbeitung einiges wett, was ihnen vielleicht an Kraft fehlt.
Termin: 18. Jänner 2020, 9 bis 16 Uhr, Landeslehranstalt Rotholz, Tirol.
Anmeldung: LFI Kundenservice, Tel. 05 9292 1111